7 Schritte für sicheres mobiles Arbeiten

7 Schritte für sicheres mobiles Arbeiten

Das Arbeiten von der Ferne aus oder unterwegs ist immer häufiger anzutreffen. Die Grundsätze und Datenschutzvorschriften gelten auch beim mobilen Arbeiten, wenn nicht sogar in höherem Maße.

Mit diesen nützlichen Tipps von Fellowes bleiben Ihre Daten bei der mobilen Arbeit sicher:

7 Schritte für sicheres mobiles Arbeiten

Öffentliches vermeiden

Mobile Mitarbeiter sollten wo möglich kostenlose WLAN-Hotspots und öffentliche Computer vermeiden. Falls es absolut unvermeidlich ist, ein öffentliches Gerät zu verwenden oder sich mit einem öffentlichen Netzwerk zu verbinden, sollten die Kollegen beim Senden von Informationen über das Internet besonders vorsichtig sein. Es ist ein bewährtes Verfahren, Passwörter niemals zu speichern und sich bei Web-Apps sorgfältig abzumelden.

Sicherheitsvorkehrungen beibehalten

Planen Sie die Sicherheitsvorkehrungen, um sicherzustellen, dass alle Unternehmensgeräte mit präventiver Software ausgestattet sind, einschließlich Antivirus, Internetfilter, Firewalls und Geräteverschlüsselung.

Fragen Sie sich, ob es notwendig oder klug ist, wenn Teamkollegen ihre eigenen Mobiltelefone und Computer dienstlich verwenden.

Verschlüsseln, verschlüsseln, verschlüsseln

Es kann schnell passieren, dass mobile Arbeitnehmer einen USB-Stick im Zug vergessen, so wie man einen Handschuh im Café vergisst.

Alle Geräte, die sensible Informationen enthalten, müssen grundsätzlich verschlüsselt sein, d. h. USB, Mobiltelefone, Tablets und Laptops.

VPN verwenden

Früher oft schwer zu handhaben, sind virtuelle private Netzwerke (VPN) heute eine recht einfache Alternative für den durchschnittlichen Benutzer. VPN sind eine wichtige zusätzliche Sicherheitsebene für das mobile Arbeiten und weise Firmeninhaber und Manager machen die Verwendung zur Pflicht.

VPN bedeutet Virtual Private Network und wenn Sie oder Ihr Team mobil arbeiten, ist es unentbehrlich. VPN ähnelt einer privaten Telefonleitung. Es stellt einen störungsfreien Verbindungstunnel zwischen einem Standort (an dem der Mitarbeiter mobil arbeitet) und einem anderen Standort her (dem Unternehmensnetzwerk). Zusätzlich dazu, dass VPN den Prozess viel sicherer macht, bietet es auch bequemen Zugang zu den Unternehmensservern und Anwendungen.

Nehmen Sie sich Zeit für die Passwörter

So verführerisch es sein mag, dasselbe oder ein ähnliches Passwort für jede Passwortabfrage zu haben, ist unter dem Aspekt des Datenschutzes nicht sinnvoll. Nehmen Sie sich Zeit und entwickeln Sie undurchschaubare Passwörter. Sie sind Ihre erste Verteidigungslinie gegen Hacker, deshalb sollten sie gut sein. (Quellen: https://minutehack.com/guides/10-security-tips-for-remote-and-mobile-working).

Berücksichtigen Sie die Gefahr des visuellen Hackings

Wenn Sie an öffentlichen Orten arbeiten, kann visuelles Hacking eine echte Gefahr sein. Das Schulter-Surfen, wie es auch genannt wird, ist eine zunehmende Form des Identitätsdiebstahls, wobei die privaten Informationen über die Schulter des Betroffenen am Bildschirm angesehen oder fotografiert werden.

Investieren Sie in einen Blickschutzfilter, der einfach befestigt und entfernt werden kann, um Ihren Bildschirm vor neugierigen Blicken zu schützen. Der Blickschutzfilter Fellowes PrivaScreen verdunkelt den Bildschirm für die Seitenansicht, um Ihre vertraulichen Informationen zu schützen, während Sie eine kristallklare Frontansicht haben.

Vorbereitet sein

Vorbereitet sein

• Es ist besser, sich auf alle Eventualitäten vorzubereiten, anstatt auf eine Datenschutzverletzung zu reagieren, die für Sie überraschend kommt.

• Schaffen Sie sich eine solide Richtlinie für das mobile Arbeiten und einen Notfallplan zur Fortführung der Geschäftstätigkeit (im Krisenfall), der Maßnahmen enthält, die Mitarbeiter im Fall einer Datenschutzverletzung ergreifen können.

• Ermitteln Sie die Ressourcen, die für den Schutz der Daten bereitstehen müssen, wenn mobile Mitarbeiter auf sie zugreifen, und planen Sie eine Reaktion, falls es zur Datenschutzverletzung kommt.

• Nehmen Sie sich Zeit und informieren Sie die Teamkollegen über ihre Verantwortlichkeiten, was von ihnen erwartet wird und über die praktischen Schritte, mit denen sie das Unternehmen, die Kunden, Mitarbeiter und Lieferanten sowie alle Daten, die sie bearbeiten, schützen können.

 

Mehr sehen:

PrivaScreen™ Blickschutzfilter

Datenschutz-Grundverordnung

Datenschutzrisiken und mobile Arbeit

Copyright © 2020 Fellowes, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Cookies-Richtlinien  |  Legal  |    Kontakt